Späte Bestellungen von Klicks aus vergangenen X Tagen

Theoretisch können Kunden heute auf eine Anzeige klicken und das Produkt erst Tage oder Wochen später bestellen. Amazon ordnet diese Bestellung jedoch nicht unendlich lange dem jeweiligen Klick zu.

Bei der Prüfung von Umsatz basierten Kennzahlen individueller Keywords oder Suchbegriffe, wie z.B. der Anzahl an Bestellungen, Conversion Rate oder dem ACOS, sollten daher die folgenden Zuordnungsbegrenzungen für Sponsored Products und Brands im Hinterkopf behalten werden:

  • Sponsored Products - Zuordnung bis max. 7 Tage
  • Sponsored Brands (SB) - Zuordnung bis max. 14 Tage

 

Wie wirkt sich dies auf die aggregierte PPC Übersicht aus?

Abhängig davon, wie lange es nach dem Klick auf eine Anzeige dauert bis Kunden ein Produkt kaufen, können alle Umsatz bezogenen Kennwerte daher für SB tendenziell besser ausfallen als für Gesponserte Produkte.

Das heißt:

  • Umsätze können für SB höher sein als für Gesponserte Produkte
  • Conversion Rates können für SB höher sein als für Gesponserte Produkte
  • Der ACoS kann für SB niedriger sein als für Gesponserte Produkte

 

Genügend Zeit abwarten, bevor Keywords ausgeschlossen werden 

Es lohnt sich daher zumeist, vermeintlich schlechte Keywords etwas länger gewähren zu lassen bevor sie auf die negative Liste gesetzt werden.

Wenn das jeweilige Keyword nach "gesundem Menschenverstand" für ein gewisses Produkt ohne Zweifel relevant ist, obwohl es nach x Klicks eine negative Performance aufzeigt, ist es überlegenswert diesem Keyword mehr Zeit bzw. Klicks zu geben, sich unter Beweis zu stellen.

Schließlich führte das Keyword möglicherweise bereits zu Umsätzen - allerdings von Kunden, die ihre Produkte z.B. stets im Warenkorb speichern und erst am Anfang des Folgemonats kaufen.

 

Optimierungs-Zeitraum - Ausblendung der letzten 7 / 14 Tage

Bei der Analyse der PPC Performance mit Sellics kann die "Optimierungs-Zeitraum setzen" Schaltfläche genutzt werden, um schnell die letzten 7 Tage im Zeitrahmen auszuschließen (bzw. 14 bei den SB):

Auf diese Weise kann sichergestellt werden, nur solche Kennzahlen zu betrachten, bei denen das Maximum an möglichem Umsatz bereits den jeweiligen Klicks zugeordnet wurde.

War diese Antwort hilfreich für dich?